TCP Http externe Steuerung senden/lesen

Link

Vorheriges Thema Nächstes Thema Kein Verzeichnis für dieses Thema  

Ab Version 7.6 nach 15.04.2016

 

Im Xhome-Server ist eine TCP Schnittstelle implementiert. Diese erlaubt es Datenpunkte auszulesen oder Datenpunkte anzusteuern.  Zusätzlich kann der Xhome-Server auch durch HTTP Get Befehle gesteuert werden (Url in Webbrowser eintragen).

 

 

Über diese Schnittstelle können Sie sich selbst eigene Programme schreiben welche die Daten an den Xhome-Server sendet. Z.b. für eigene Sensoren  welche ein eigenes Format haben.

 

Auch eigene Oberflächen können durch die Schnittstelle mit Daten versorgt werden.

 

 

Wenn der Xhome-Server extern mit Daten versorgt werden muss, dann kann diese Schnittstelle verwendet werden. Am besten wird das "Xhome intern Gateway" verwendet. Hier können Datenpunkte angelegt werden. Die Werte werden dann persistent in der Datenbank gespeichert.

 

 

Diese Funktion wird unter "System" - "Netzwerk" - "Telnet Server aktivieren" aktiviert. Hier sollte ein Passwort angegeben werden.

 

Der Telnet Port darf nicht im DSL als Port Freigabe/Weiterleitung eingerichtet werden.

 

 

clip1234

 

Nach einem Neustart ist nun der Xhome-Server auf dem Port 2678 erreichbar!

 

 

Zum testen verwenden wir Telnet. Bei neueren Windows Version muss der Telnet Client nachinstalliert werden.

 

Telnet Client Windows installieren:

- 1. Klicken Sie auf "Start" und danach auf "Systemsteuerung". Klicken Sie im Systemsteuerungsfenster auf "Programme" und dann auf "Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren ".

- 2. Warten Sie einen Augenblick ab. Scrollen Sie dann zu dem Punkt "Telnet-Client" und aktivieren Sie diesen. Anschließend klicken Sie auf "OK".

 

 

Zum testen wird nun die Console gestartet:

Start - Ausführen - cmd - Return

 

Nun wird die Verbindung mit folgendem Befehl hergestellt:

 

telnet localhost 2678

 

 

Screenshot:

 

Telnet

 

Ende des Screenshot

 

 

Hier muss das Kennwort eingegeben werden.

 

 

In der Startseite werden nun alle Kommandos welche unterstützt werden aufgelistet!

 

Diese können einfach eingegeben werden und mit Return abgesendet werden.

 

Mit dem Befehl "state" werden alle Datenpunkte und deren Status ausgegeben. Mit dem Befehl "commands" werden alle verfügbaren Kommandos ausgegeben.

 

 

Im Untermenü sind die verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten aufgelistet.

 

 

Für die Beispiele wird ein neues Gateway "Intern" angelegt:

 

"Konfiguration" - "Schnittstellen/Gateways" - "Neu" - "Intern" - "Name eingeben" - "mit OK speichern"

 

clip1235

 

 

Datenpunkte zum testen anlegen:

 

"Konfiguration" - "Datenpunkte" - "Neu" - "Intern Gateway auswählen" -   "Datenpunkt Typ Dimmer auswählen"

 

Die Adressen für lesen und Schreiben können frei gewählt werden. Allerdings muss für Lesen und Schreiben der jeweiligen Funktion Übereinstimmen. Z.B. für Status und Dimmwert. (Nur beim Internen Gateway). Das Interne Gateway sendet alle Werte welche auf das Schreibregister gesendet werden sofort auf das Statusregister. Deswegen müssen diese übereinstimmen. Bei anderen Gateways werden die realen Adressen eingetragen.

 

 

clip1236

 

 

Durch die Funktion "Speichern" wird der Datenpunkt angelegt.

 

Unter "Konfiguration" - "Datenpunkt Name/Einheit" ist die ID des neuen Datenpunktes ersichtlich:

 

clip1237

 

 

Im Beispiel ist es die ID 357.

 

 

Unter "System" - "Manuelle Steuerung" sind die aktuellen Zustände (Attributen) und Kommandos ersichtlich.

 

Die Attributen sind unterhalb des Datenpunkte aufgelistet. Die Kommandos unten in der Fußzeile, hier sind auch die Buttons zum manuellen auslösen.

 

 

clip1238

 

 

Ein Dimmer Datenpunkt hat z.B.  2 Zustände (Attributen) - STATE und VALUE.

Der Dimmer kann durch folgende Befehle gesteuert werden: SWITCH_ON   und SWITCH_OFF für an und aus, und SET_VALUE für den Dimmwert.

 

 

 

Info:

 

Wird ein Wert über diese Schnittstelle an den Xhome-Server gesendet und es ist die Aufzeichnung der Messwerte aktiviert, dann werden diese Werte auch in der Datenbank gesichert.