Qnap

Link

Vorheriges Thema Nächstes Thema Kein Verzeichnis für dieses Thema  

1. Den Xhome-Server können Sie im Download Bereich herunterladen.

 

 

 

Anleitung zur Installation des Xhome-Server auf einem Qnap Nas.

 

Eine Festplatte muss im Steckplatz 1 vorhanden sein.

 

Aktualisieren Sie die Firmware des NAS.

 

 

 

Aktivieren Sie die "Telnet/SSH" unter "Netzwerkdienst"  in der Weboberfläche ihres NAS.

 

Aktivieren Sie den MySql Server unter "Anwendungen" in der Weboberfläche ihres NAS.

 

Aktivieren Sie den Webserver unter "Netzwerkdienst"  mit dem Port 80 in der Weboberfläche ihres NAS.

 

 

 

 

Verbinden Sie nun das NAS als Netzlaufwerk damit Sie Dateien auf dem "Web" Verzeichnis sichern können.

 

Kopieren Sie nun alle Dateien aus der  Xhome-Server NAS  Zip Datei (Download Bereich) in das Web Verzeichnis des Nas.

 

In folgender Datei muss  das admin Passwort eingetragen werden:

 

"Web/Xsolution/globalConfig/CreateDB.php" $admin_pwd = 'ihr Passwort'

 

Benutzer hier muss root (MySql Benutzer) bleiben.

 

 

 

Nun muss eine Telnet Verbindung zum Nas über den eingetragenen Port erstellt werden:

 

Dies erfolgt über die Konsole ihres Rechners oder per Putty.

 

telnet 192.168.111.103 13131

 

Benutzer: admin mit ihrem Passwort.

 

Tipp:

Mit der Tab Taste können Sie Pfade und Dateien vervollständigen. Geben Sie nur die Anfangsbuchstaben ein und drücken Sie Tab.

 

 

Erstellen des Java Ordner:

 

mkdir /usr/java/

 

 

Laden Sie Java  herunter und speichern Sie alle enthaltenen Dateien ebenfalls im  Web Verzeichnis.

 

http://xsolution.de/Downloads/Qnap%20Source.zip

 

Java nach "/usr/java" kopieren:

 

cp -R  /share/Web/java/* /usr/java  

 

 

Java Rechte setzen:

 

 

[color=#ff0000]chmod +x /usr/java/bin/java[/color]

 

In das Java Verzeichnis wechseln:

cd /usr/java

 

 

 

 

Java testen:

usr/java/bin/java -version

 

 

Datenbank erstellen:

Folgender Link öffnen mit der richtigen IP Adresse des Nas.

http://NAS-IP-Adresse/Xsolution/globalConfig/CreateDB.php

 

Wird die Datei nicht gefunden, so wurde das Xhome-Server Paket nicht richtig ins Web Verzeichnis kopiert. ("share/Web/Xsolution/globalConfig/createDB.php").

 

Log Ordner erstellen:

 

mkdir /share/homes

mkdir /share/homes/admin

mkdir /share/homes/admin/Xsolution

 

Xhome-Server starten:

 

usr/java/bin/java -jar /share/Web/XmlServer-1.0.jar

 

 

 

 

Nun wurde der Server in der Datenbank eingetragen.

 

Nun müssen die Benutzerinformationen per Weboberfläche eingetragen werden:

 

http://NAS-IP-Adresse/index.html

 

 

Hierfür muss Java aktiviert sein. Das Zertifikat muss erlaubt werden.

 

Nach der Eingabe der IP Adresse des NAS und den Benutzerdaten können Sie den Xhome-Server per telnet erneut starten. Dieser Zeigt nun 5 lizenzierte Datenpunkte an.

 

 

Der Xhome-Server wird über die Weboberfläche nur parametriert und ist nicht produktiv.

 

Der produktive Xhome-Server wird per Telnet gestartet. Wird die Telnet Verbindung geschlossen, so ist der Xhome-Server auch beendet. Im produktiven System muss der Xhome-Server über ein Start Skript beim Start des NAS gestartet werden.

 

 

Dafür muss das "QDK_2.0.1.qpkg" manuell installiert und gestartet werden.

 

Anschließend muss das "Xhome_0.1.qpkg" installiert und gestartet werden.

 

http://xsolution.de/Downloads/Xhome_0.1.qpkg.zip

 

 

 

Durch die Eingabe von "top" kann geprüft werden ob der Prozess "java" (Xhome-Server) gestartet ist.

 

 

Wenn der Client "Keine Verbindung zur Datenbank" anzeigt, dann folgender Eintrag in der php.ini kontrollieren:

 

 

allow_url_fopen = on

enable_post_data_reading = on

short_open_tag = on

extension=php_curl.dll     (Semikolon davor entfernen)

display_errors = Off

 

Den Pfad zur php.ini findet ihr über "http://NAS_IP:80/Xsolution/globalConfig/info.php" im Abschnitt "Loaded Configuration File"